Phönixpalme

Phönixpalme – geschichtlich

Die asiatische Phönixpalme kommt im Norden von Laos, Vietnam und im Süden von China und vor allem entlang der Ufer des Mekong vor. Sie wächst an Flüssen oder auf Klippen, auf Standorten die zumindest zeitweise überflutet sind. Die Phönixpalme ist in Europa und weltweit in Botanischen Gärten und privaten Sammlungen zu finden, wo sie Exotenflair verbreitet und sehr beliebt geworden ist. Sie ist etwas anspruchsvoller in der Haltung als ihre verwandte die kanarische Dattelpalme.


Palmen_Phoenixpalme_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Sanseverie ‘Cylindrica’

Sanseverien – geschichtlich

Sanseverien sind bekannte Sukkulenten (Wasserspeicherpflanzen) aus dem tropischen Westafrika, Südafrika und Asien und zählen zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen, welche einem nur übermäßiges wässern übel nehmen. Aus diesem Grund sind Sie sehr langlebige und robuste Anfängerpflanzen. Sie bilden kriechende Rhizomen, aus denen sich linealisch-lanzettliche bis dunkelgrüne Blätter mit gelben- oder weißlich-grünen Querbändern entwickeln. Sansevierien besitzen besonders dekorative schwertförmige Blätter.


Sanseverie Cylindrica_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Sanseverie ‘Mikado’

Sanseverien – geschichtlich

Sanseverien sind bekannte Sukkulenten (Wasserspeicherpflanzen) aus dem tropischen Westafrika, Südafrika und Asien und zählen zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen, welche einem nur übermäßiges wässern übel nehmen. Aus diesem Grund sind Sie sehr langlebige und robuste Anfängerpflanzen. Sie bilden kriechende Rhizomen, aus denen sich linealisch-lanzettliche bis dunkelgrüne Blätter mit gelben- oder weißlich-grünen Querbändern entwickeln. Sansevierien besitzen besonders dekorative schwertförmige Blätter.


Sanseverie Mikado_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Sanseverie Schwiegermutterzunge

Sanseverien – geschichtlich

Sanseverien sind bekannte Sukkulenten (Wasserspeicherpflanzen) aus dem tropischen Westafrika, Südafrika und Asien und zählen zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen, welche einem nur übermäßiges wässern übel nehmen. Aus diesem Grund sind Sie sehr langlebige und robuste Anfängerpflanzen. Sie bilden kriechende Rhizomen, aus denen sich linealisch-lanzettliche bis dunkelgrüne Blätter mit gelben- oder weißlich-grünen Querbändern entwickeln. Sansevierien besitzen besonders dekorative schwertförmige Blätter.


Sanseverie_Schwiegermutterzunge_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Sanseverie Schwiegermutterzunge ‘Laurentii’

Sanseverien – geschichtlich

Sanseverien sind bekannte Sukkulenten (Wasserspeicherpflanzen) aus dem tropischen Westafrika, Südafrika und Asien und zählen zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen, welche einem nur übermäßiges wässern übel nehmen. Aus diesem Grund sind Sie sehr langlebige und robuste Anfängerpflanzen. Sie bilden kriechende Rhizomen, aus denen sich linealisch-lanzettliche bis dunkelgrüne Blätter mit gelben- oder weißlich-grünen Querbändern entwickeln. Sansevierien besitzen besonders dekorative schwertförmige Blätter.


Sanseverie Schwiegermutterzunge Laurentii_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Schusterpalme

Schusterpalme – geschichtlich

Die Aspidistra auch Metzger oder Schildblume genannt ist eine sehr anspruchslose Zimmerpflanze. In den Wälder des Himalaya über China und Japan ist sie beheimatet und gehört nicht zu der Familie der Palmen obwohl sie Palme genannt wird und wie eine ausschaut, sondern zu den Liliengewächsen.(Liliaceae und Convallariaceae) Sie wächst sehr langsam und bildet pro Jahr maximal 2 – 4 bis 70cm lanzettlich tiefgrün-glänzende Blätter. Ihre Anspruchslosigkeit ist absolut bemerkenswert, es ist ihr egal ob warm, kühl an einem hellen oder schattigen Platz, sie gedeiht überall gut und lebt ausgesprochen lange. Selten im Alter kann sie sogar wunderbare purpurrote Blüten ausbilden.


Palmen_Schusterpalme_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Schwertfarn

Schwertfarn – geschichtlich

Nephrolepis exaltata findet man in feuchten Sümpfen in Florida, Mexiko und ganz Mittelamerika bis nach Südamerika. Auch auf den karibischen Inseln ist die Art verbreitet. Natürliche Vorkommen finden sich sogar in Afrika und Polynesien. Manche wachsen auf der Erde, einige aber auch auf Bäumen. Insgesamt sind bis heute 30 Arten von dieser Gattung bekannt, einige warten noch auf ihre Entdeckung. Das dekorative Schwertfarn exaltata ist bei uns eine beliebte Zimmerpflanze und kommt mit fast jedem Standort zurecht. Sei es in Geschäftsräume, Blumenfenster, Wintergärten, bei Sonne oder im Schatten das macht ihm nichts aus. Farne gehören zu den ältesten Pflanzen der Erde. In Urzeiten (Karbon: Vor ca. 350 Mill. Jahren) wurden Farne so gross, wie heutzutage die Bäume.


Farne_Schwertfarn_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

 

 

Steckenpalme

Steckenpalme – geschichtlich

Rhapis excelsa ist eine langsamwachsende Palme und ein hervorragender Luftverbesserer im Sinne von Abbau von Schadstoffen und Abgabe von Wasser durch Verdunstung. Sie stammt aus Südostasien wächst als Waldbewohner sehr gerne an schattigen Plätzen, was für eine Palme sehr untypisch ist. Mit wenig Sonnenlicht wächst sie auch dementsprechend sehr langsam und gemächlich vor sich hin. Sie kann in der Natur im hohen Alter eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen. Ihre Langsamwüchsigkeit erklärt den teureren Handelspreis. Jedoch kann die Rhapis ein ungeheures Alter erreichen von mehreren 100 gar 1000 Jahren. Gelegentliche braune Blattspitzen sind üblich und gehören charakteristisch zu dieser Gattung dazu.


Palmen_Steckenpalme_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop-new

Strahlenaralie

Strahlenaralie – geschichtlich

Die Gattung Schefflera zählt mehr als 900 Arten und ist fast in allen tropischen Gebieten weltweit vertreten. Ihr Aussehen kann strauchförmig, baumartig bis kletternd sein. Nicht selten werden sie in ihrer Heimat bis zu 12 m hoch. Als Zimmerpflanze kann sie bis zu 2 m erreichen. Strahlenaralien besitzen imposante meist fünf-bis siebenfach gefingerte Blätter. Wenige von ihnen haben sich als Zimmerpflanzen durchsetzen können. Schefflera actinophylla war die erste populäre Art, gefolgt von Schefflera arboricola die noch beliebter wurde. Die actinophylla ist starkwüchsiger und hat die größeren Blätter als arboricola, außerdem besitzt sie grünes Blattwerk ohne Farbvarietäten, welche die arboricola hauptsächlich berühmter machte.


Strahlenaralie_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop

Strahlenaralie ‘Carolien’

Strahlenaralie – geschichtlich

Die Gattung Schefflera zählt mehr als 900 Arten und ist fast in allen tropischen Gebieten weltweit vertreten. Ihr Aussehen kann strauchförmig, baumartig bis kletternd sein. Nicht selten werden sie in ihrer Heimat bis zu 12 m hoch. Als Zimmerpflanze kann sie bis zu 2 m erreichen. Strahlenaralien besitzen imposante meist fünf-bis siebenfach gefingerte Blätter. Wenige von ihnen haben sich als Zimmerpflanzen durchsetzen können. Schefflera actinophylla war die erste populäre Art, gefolgt von Schefflera arboricola die noch beliebter wurde. Die actinophylla ist starkwüchsiger und hat die größeren Blätter als arboricola, außerdem besitzt sie grünes Blattwerk ohne Farbvarietäten, welche die arboricola hauptsächlich berühmter machte.


Strahlenaralie_Carolien_zimmerpflanzen_kaufen auf dem zimmerpflanzen.ch onlineshop