3) Orchideen

CHF49.00 inkl. MwSt.

– Garantie: Auserlesene Qualität
– Pflanzenhöhe mit Topf: 30 – 50 cm
– Topfgrösse: Ø 12 – 18 cm H: 12 – 18 cm
– Lieferfrist: 5 – 10 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Orchideen – Pflege

Bei der Pflege von Orchideen gilt in vielerlei Hinsicht der Grundsatz: “Weniger ist mehr”. Sie brauchen wenig Wasser, vergleichsweise schwache Düngung und mögen kein pralles Sonnenlicht. Allerdings ist der Bedarf von Art zu Art unterschiedlich. Zugluft mögen sie jedoch alle nicht.

Generell mögen Orchideen kein kalkhaltiges Wasser. Wer in einer kalkreichen Gegend wohnt und kein Regenwasser zur Hand hat, sollte daher besser gefiltertes Wasser verwenden. Mit Gießwasser in Umgebungstemperatur kommen die Pflanzen am besten zurecht. Man darf beim Gießen sparsam sein. Zuviel Wasser ist wohl der häufigste Grund für den Orchideen-Tod in heimischen Wohnzimmern.

Es reicht gewöhnlich, Orchideen ein bis zweimal pro Woche zu wässern. Um Staunässe im Topf zu vermeiden, ist es gut, das überschüssige Wasser nach dem Gießen ablaufen zu lassen. Statt von oben zu gießen kann man den Topf auch ins Wasser tunken. Der Becher oder Topf muss anschließend aber unbedingt gut abtropfen.

Orchideen sparsam düngen

Einem reichen Blütenwachstum kann man mit etwas Dünger nachhelfen. Die Betonung liegt dabei auf etwas. Orchideen brauchen nur wenig Dünger in geringer Konzentration. Auf keinen Fall sollte man herkömmlichen Universaldünger in der auf der Packung beschriebenen Konzentration einsetzen. Besser ist Orchideendünger, der speziell auf die Bedürfnisse der Orchideen zugeschnitten ist und alle wichtigen Salze und Spurenelemente enthält. Wichtig ist es, die Ruhephasen der Orchidee beim Düngen zu achten. Erst wenn die Pflanze selbst einen neuen Trieb ausbildet, sollte man mit dem Düngen beginnen.

Kurztipps:

Giessen: Die meisten Arten mögen eher wenig Wasser, das zudem kalkarm sein sollte. Zweimal pro Woche genügt im Sommer, im Winter einmal. Das Wasser sollte in etwa Umgebungstemperatur haben.
– Düngen: Nur sparsam mit speziellem Dünger; alle zwei, spätestens drei Wochen genügt. Ruhezeiten der Orchideen unbedingt beachten.
– Umtopfen: In der Regel alle zwei Jahre mit Vorsicht; Orchideen sind empfindlich. Der geeignete Zeitpunkt ist der Frühling.
– Schneiden: Abgestorbene Teile kann man abschneiden. Dafür immer ein Messer verwenden und keine Schere.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “3) Orchideen”